Glenair GmbH

Die Glenair GmbH entschied sich für die edoc solutions ag (edoc) als strategischen ECM Partner. Das ECM System soll als unternehmensweite Lösung für die digitale Archivierung und effizientes Dokumenten- und Prozessmanagement dienen.

Ziel ist es, allen Mitarbeitern im Unternehmen einen bequemen und permanenten Zugriff auf geschäftsrelevante Dokumente und Informationen zu ermöglichen, geschäftskritische Prozesse zu verschlanken und die Durchlaufzeiten sowie die Transparenz im Unternehmen deutlich zu optimieren.

Das Unternehmen

Glenair GmbH ist eine 100%-Tochter der Glenair Inc. mit Sitz in Glendale Kalifornien. Als Vertriebs-, Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft beraten sie erfolgreich Ihre Kunden aus der Luft- und Raumfahrt sowie in den Bereichen Militär und Industrie bei allen Problemstellungen rund um die Verbindungstechnik. Seit mehr als 30 Jahren verstehen sie sich als Partner für Mission Critical Projekte und generieren hieraus Kundenlösungen für hochkritische Anwendungen.

Seit Oktober 2017 entwickeln und produzieren sie am Standort Salem Komponenten sowie Systemlösungen speziell für die Raumfahrtindustrie. Ihr Leistungsspektrum am Standort Salem umfasst die Entwicklung und Produktion von EGSE (Electrical Ground Support Equipment) und Flugharnessen inkl. dessen Integration im hauseigenen Reinraum oder vor Ort beim Kunden. Im Bereich Space Mechanismen bieten sie ebenso Integration und Test als Dienstleistung an. Außerdem entwickeln und produzieren sie Ihre eigene hochpräzise Produktfamilie „Fuse Wire HDRM – explosionsfreie Hold Down Release Mechanismen“ in unterschiedlichen Größen und Leistungsklassen. Kapazitätserweiterungen sind bereits angestoßen, wie z.B. der Ausbau des Kompetenzzentrums „Zerspanende Präzisionsfertigung“ sowie die Bereiche der Space-Kabelkonfektion / Reinräume inkl. der Warenlogistik.

Glenair GmbH

„Digitale Workflows und automatisiertes Dokumentenmanagement sind zwei wesentliche Bausteine unserer Digitalisierungsstrategie. Mit dem ECM von edoc haben wir die Möglichkeit unsere Standorte enger zu vernetzen und zusätzliche Effizienzen in unseren Abläufen zu schaffen.“

Tobias Müller, Country Manager / Geschäftsleitung, Glenair GmbH

Projektinhalte und Projektziele

Täglich gehen in einem Unternehmen eine hohe Anzahl von im Unternehmen beispielsweise per Post oder per E-Mail ein. Die Finanzbuchhaltung beschäftigt sich dabei oftmals mit einem manuellen Prozess der Verarbeitung. Der standardisierte, aber manuelle Ablauf sieht meist so aus: Die Eingangsrechnung geht ein, wird kontiert, formell und sachlich überprüft, freigegeben und anschließend verbucht. Kann ein Mitarbeiter aufgrund von Krankheit, Urlaub oder aus sonstigen Gründen seinen Arbeitsschritt nicht erfüllen, gerät der Prozess schnell ins Stocken. Das Problem: Bei einem analogen Ablauf weiß vorab niemand, wo genau der Prozess unterbrochen wurde. Das Risiko: Verlust von Informationen, inkonsistente Daten und risikobehaftete Prozesslandschaften. Auch die Glenair GmbH sah sich im Arbeitsalltag mit diesen Herausforderungen konfrontiert und fand schließlich mit edoc einen kompetenten Partner, welcher über Erfahrungen aus einer Vielzahl umgesetzter Digitalisierungsprojekte verfügt und somit die für den Kunden passenden Lösungen innerhalb kürzester Zeit bereitstellen konnte.

Zunächst führt edoc für die Glenair GmbH ein Dokumenten Management System (DMS) ein. Ziel hierbei ist es, die Verwaltung von Dokumenten und Informationen intelligent zu beschleunigen, zu vereinfachen und zu optimieren. Die nahtlose Integration des d.3ecm Systems in die ERP Lösung ermöglicht den Mitarbeitern ein völlig neues Nutzererlebnis.

Im nächsten Projektschritt erfolgt die Umsetzung der digitalen Lösung zur Verarbeitung und Prüfung von Eingangsrechnungen auf Basis der edoc invoice app sowie die automatisierte Ausgangsbelegarchivierung der Microsoft Dynamics AX Dokumente.

Um Suchzeiten und damit eine schnellere Auskunftsfähigkeit zu ermöglichen, werden sämtliche ausgehende Belege mit edoc connect for ax automatisch in d.3ecm revisionssicher archiviert. Selbstverständlich können nicht nur Ausgangsbelege (z. B. Auftragsbestätigungen, Rechnungen, Lieferscheine, etc.) im d.3ecm System abgelegt werden. Auch sämtliche Eingangsdokumente (z. B. Angebote, Kalkulationen, E-Mails, Zertifikate, etc.) und weitere interne Dokumente können über Microsoft Dynamics® AX in d.3ecm archiviert werden.

All diese edoc Lösungen beenden die Zettelwirtschaft und dienen als grundlegende Bausteine, um die Zusammenarbeit inner- und außerhalb des Unternehmens zu stärken, Arbeitsprozesse zu digitalisieren sowie Informationen und Anwendungen unabhängig von Standort und Zeit bereitzustellen. So führt der ‚Digital Workplace‘ zu einer Steigerung der Produktivität, Erhöhung der Transparenz und Beschleunigung sowie Kostensenkung der Arbeitsprozesse durch die Digitalisierung sämtlicher Dokumente und Informationen am Arbeitsplatz.

Download der Erfolgsgeschichte als pdf-Datei