Dornbracht

Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG, führender Hersteller hochwertiger Armaturen und Accessoires für Bad und Küche, hat die edoc solutions ag, mit der Einführung des Enterprise Content Management (ECM) Systems d.3 beauftragt.

Das Unternehmen

Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Iserlohn ist ein international agierender Hersteller hochwertiger Design-Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche. Das Unternehmen gewinnt für das Design seiner Produkte regelmäßig internationale Designpreise und zeichnet sich darüber hinaus seit 1996 durch ein nachhaltiges Kulturengagement aus. Seit 2006 erscheint die Publikation „Dornbracht – the SPIRIT of WATER“ in einer Bad- und Küchen-Edition, die das Selbstverständnis von Dornbracht als Unternehmen mit kultureller Relevanz dokumentiert und auf das Spektrum der Marke Dornbracht verweist. Einerseits Magazin, andererseits Katalog, schafft die Publikation die Verbindung zwischen Inspiration, Dialog und Innovation, die das Denken und die Arbeit bei Dornbracht auszeichnet.

ECM Lösung bei Dornbracht

"Keyfeatures wie Mehrsprachigkeit, Webzugriff, SQL-Server und flexible Integration in unsere Systemwelt waren die wesentlichen Gründe für die Entscheidung für d.3."

Hubertus Meisterjahn, IT-Leiter bei Dornbracht

Projektinhalte und Projektziele

Premiumqualität - ein Anspruch, den die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG nicht nur an ihre eigenen Produkte stellt, sondern auch an die IT-Systeme mit denen gearbeitet wird. Daher löste der Hersteller von Premium Armaturen sein Altarchiv ab und setzt zukünftig auf das ECM-System d.3 der d.velop AG.

Neben der Migration von ca. 3,5 Mio. Dokumenten aus dem Altsystem gehört zum ersten Arbeitspaket der d.3-Installation die Integration der Navision Finanzbuchhaltung sowie der eigenentwickelten Auftragssachbearbeitungssoftware. Hier zeigt sich eine besondere Stärke des d.3-Systems – die einfach und flexibel nutzbaren Schnittstellen. Während edoc das Navisionsystem mittels einer Standardschnittstelle einbindet, wird die direkte Verbindung von d.3 zur Auftragssachbearbeitung von den IT-Mitarbeitern im Hause Dornbracht, mit der offenen d.3 Programmierschnittstelle, selbst erstellt. Aber egal aus welcher Quelle die Dokumente auch stammen, eingeordnet in die elektronischen Akten des d.3-Systems haben die Dornbrachtmitarbeiter jederzeit einen schnellen und strukturierten Überblick. Wenn gewünscht, auch überall dort, wo Internet verfügbar ist - einfach per Webzugriff.