| Aktuelles

Lasernet und edoc vereinbaren strategische Kooperation

Formulare und Archivierung aus einer Hand - Der "ECM-Connector" von Lasernet und edoc macht’s möglich!

Schnelle Installation, standardisierte Anbindung beliebiger ECM Systeme und Bündelung von Kernkompetenzen: Mit der Ankündigung ihrer strategischen Kooperation wollen "Lasernet" und "edoc" den wachsenden Anforderungen im Microsoft Dynamics Umfeld Rechnung tragen. Insbesondere der generische Ansatz sowie die äußerst kurze Implementierungsdauer der gekoppelten Software-Lösung spielt eine zentrale Rolle bei den gemeinsamen Überlegungen der beiden Unternehmen.

Lasernet und edoc vereinbaren strategische Kooperation

edoc und Lasernet entwickeln gekoppelte Software-Lösung. Foto: © edoc solutions ag

WEILERSWIST … Lasernet und edoc, zwei führende Software-Hersteller im Bereich Enterprise Content Management (ECM), haben eine umfangreiche Zusammenarbeit beschlossen. Schwerpunkt der Partnerschaft ist die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung einer Standardlösung für Microsoft Dynamics AX und Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations, welche durch eine schnelle und damit kostengünstige Installation einen hohen technologischen und finanziellen Nutzen für den Kunden darstellt.

Lasernet ist ein hochperformantes Input & Output Management System mit Formulardruck. Die hervorragende Dynamics Integration von Lasernet ergänzt wichtige Funktionen, die nicht zur Kernkompetenz eines ERP-Systems gehören. Dazu gehört ein intuitiv zu bedienender Formulardesigner, mit dem jedermann Formulare selber erstellen kann. Als "One fit’s all" Middleware können Daten aber nicht nur ausgedruckt, sondern auch gewandelt in unterschiedlichste Formate über beliebige elektronische Medien ausgegeben oder eingelesen werden. Die seit 1995 in Skandinavien entwickelte Software ermöglicht so auch Funktionen wie E-Mailing, Etikettendruck, Workflow, Datenkonvertierung, Eingangsdokumenten Verarbeitung inkl. OCR, Azure, XML, Sharepoint, EDI, ftp etc. Formpipe ist aktiver MBUF und AXUG Partner.

Robert Roenert, Team Leader Partnermanagement von edoc: „Die strategische Partnerschaft mit Lasernet ist sehr erfreulich. In komplexen Umgebungen mit einer stetig wachsenden Menge an Informationen in der heutigen Geschäftswelt, sucht der Kunde nach einfachen Lösungen, die nahtlos an dessen individuelle Bedürfnisse angepasst sind. Durch eine standardisierte Kopplung der beiden Produktlösungen Lasernet von Formpipe und edoc ax archivelink sowie edoc d365 archivelink, erhält der Kunde zukünftig eine Standardlösung aus beiden Softwarekomponenten, die einen generischen Ansatz verfolgen und als standardisierte Schnittstelle ECM-unabhängig auf das Dokumentenmanagementsystem (DMS) des Kunden zugeschnitten sind.“

Ziel der Partnerschaft ist es, Produkte und Kernkompetenzen beider Unternehmen zu bündeln, so dass ein effizienter, gemeinsamer Marktauftritt, mit erweiterten Vermarktungsmöglichkeiten für beide Unternehmen, entsteht. Besonders von den Synergien zwischen Formpipe und edoc soll dabei der Business-Anwender profitieren:

„Die mit der nachhaltigen Zusammenarbeit verbundenen Synergieeffekte und die stetige Weiterentwicklung der Technologien kommen dem Business-Anwender zugute. Durch das zukünftige Kundenpaket bestehend aus einer fertig vorkonfigurierten Schnittstelle mit 12 standardisierten Vertriebs-, Logistik- und Finanzbuchhaltungs-Formularen von Lasernet sowie entsprechend vorkonfigurierten Aktenplänen von edoc, erhält der Kunde ein innovatives Gesamtpaket als Standardprodukt, welches ihm ermöglicht, Microsoft Dynamics AX an unterschiedliche ECM Systeme anzukoppeln und diese in Microsoft Dynamics AX zu integrieren. Dadurch kann der Anwender stets in seiner gewohnten Arbeitsumgebung agieren“, wie Robert Roenert ergänzt.

Mit dem edoc ax archivelink und edoc d365 archivelink können alle Dokumente, welche der Anwender in Microsoft Dynamics AX erstellt, automatisch oder auch manuell, revisionssicher im ECM System archiviert werden. Der Anwender arbeitet dabei wie gewohnt in seiner ERP Umgebung, während im Hintergrund auf dem Server die Archivierung der Dokumente im ECM System durchgeführt wird. Dadurch wird der Arbeitsplatz des Anwenders nicht belastet, was verdeutlicht, dass für den edoc ax archivelink nicht nur die Funktionalität, sondern auch die Performance Optimierung im Vordergrund steht. Komfortable „Ablageflächen“, die sogenannten Dropzones, ermöglichen dem Anwender dabei eine äußerst einfache Möglichkeit, via „Drag & Drop“ diese Dokumente über die gewohnte Oberfläche im ERP System abzulegen. Die Ablage im ECM System erfolgt anschließend unmittelbar auf dem Server, so dass für die Ablage von Dokumenten kein ECM Client erforderlich ist.

Download Pressemitteilung (PDF | 1,3 MB)