| Aktuelles

Information zur aktuellen Coronakrise - Verschiebung Messen und Veranstaltungen

WEILERSWIST – Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) geht um die Welt. Die Zahl der bestätigten Infektionen und Toten steigt weiter exponentiell an. Mit teils drastischen Maßnahmen wird versucht, eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

 

Gemeinsam gegen Corona! edoc zeigt Haltung und übernimmt Verantwortung!

Angesichts der Entwicklungen rund um die Ausbreitung von Covid-19 hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW am 10. März 2020 erlassen, dass Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern bis auf Weiteres in NRW nicht durchgeführt werden dürfen. Auch weitere Bundesländer haben inzwischen per Erlass drastische Versammlungs- und Veranstaltungsverbote durchgesetzt.

Somit werden alle für die kommenden Wochen (Monate) geplanten Messen und Events, an denen edoc direkt oder als Mitaussteller teilnimmt, verschoben oder gar abgesagt.

Benedikt Pauls, Marketing Manager bei edoc: "So eine Ausnahmesituation hat es für die gesamte (Messe-)Welt und somit auch für edoc noch nie gegeben und wir sind dementsprechend tief bewegt von den Ereignissen der letzten Zeit. Wir bedauern die entstandene Situation sehr und bitten Sie um Verständnis. Es geht jetzt vor allem darum, Zeit zu gewinnen und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. edoc wird alle vorhandenen Kräfte einsetzen und seinen gesellschaftlichen Beitrag zur aktuellen Krise leisten, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird."

Eine aktuelle Übersicht der edoc Messe- und Eventteilnahmen in 2020 finden Sie hier.

Wir hoffen, dass Sie persönlich nicht durch den Coronavirus betroffen sind, und wünschen Ihnen, Ihren Familien und Kolleginnen und Kollegen alles Gute - vor allem Gesundheit!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.